Im heutigen Artikel möchten wir erklären, wie man die Conversion Rate berechnen kann und was genau das überhaupt ist.

Was bezeichnet man als Conversion Rate?

Den Begriff Conversion Rate sollte jeder Unternehmer der im Internet seine Produkte oder Dienstleistungen verteibt unbedingt verinnerlichen. Der hauptsächlich im Online Marketing vorkommende Begriff „Conversion Rate“ oder abgekürzt auch CR genannt, bezeichnet die Rate an Interessenten, welche zu Kunden werden.

Es ist wichtig zu wissen, wie hoch seine eigene Conversion Rate ist, denn daran werden unter anderem die Erfolge oder Misserfolge des Marketings für die eigene Website gemessen.

Es ist schwer eine optimale oder auch eine durchschnittliche Conversion Rate vorzugeben, da dies immer von der jeweiligen Branche abhängt. Agieren Sie in einem Nischenmarkt, wird Ihre Conversion Rate höher liegen, als wenn Sie in einem Massenmarkt agieren. Um Ihnen eine grobe Richtung vorzugeben, ist in einem Massenmarkt von einer Conversion Rate von 0,3 – 0,7 % auszugehen. In einem Nischenmarkt kann die Conversion Rate zwischen 1 – 5 % liegen.

Nachdem nun die Frage geklärt ist, was die Conversion Rate genau ist, erklären wir Ihnen noch, wie Sie selbst die Conversion Rate berechnen können.

Conversion Rate berechnen:

Wie rechne ich meine Conversion Rate aus?

Formel: Anzahl Verkäufe / Anzahl Besucher X 100 = Conversion Rate in %

Beispiel:

200 Besucher am Tag X auf Ihrem Onlineshop

5 Verkäufe am Tag X in Ihrem Onlineshop

5 / 200 X 100 = 2,5 %

 

Achtung: Sollten Sie auf Marketplaces wie Ebay oder Amazon ebenfalls Ihre Produkte anbieten und verkaufen, dann müssen Sie diese Verkäufe aus Ihrer Conversion Rate Berechnung herausnehmen, sonst haben Sie kein reelles Conversion Rate Ergebnis von Ihrem Onlineshop. Generell gilt, zum Conversion Rate berechnen ist ein umfangreiches Tracking das aller wichtigste.

Haben Sie noch Fragen zur Berechnung der Conversion Rate? Dann kontaktieren Sie uns noch heute.