Wir bekommen häufig Anfragen von Unternehmen, die mit Ihrer Webseite neue Kundenanfragen erhalten wollen. Man spricht hier auch von Leads generieren.

Und keine Frage: Leads sind sehr wichtig. Denn nur wer seine Webseitenbesucher in Leads verwandelt wird am Ende neue Kunden gewinnen.

Aber um Leads generieren zu können muss die Webseite auch dafür ausgelegt sein. Erfüllt Ihre aktuelle Webseite die unten genannten Kriterien nicht, brauchen Sie sich über eine Strategie zum Leads generieren noch gar keinen Kopf zerbrechen.

Mit der eigenen Webseite Leads generieren

1. Responsive Webdesign

Responsive Design - zur Leadgenerierung

Immer mehr Internetnutzer gehen über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet ins Netz. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass Ihre Webseite ein responsive Design hat. Sprich, dass es sich der Bildschirmgröße anpasst.

Mittlerweile ist dies der Status Quo, aber manche Unternehmen haben dies immer noch nicht umgesetzt und fragen sich, warum die Webseite schlecht besucht wird. Kein Wunder, weil im Bereich SEO werden Seiten, die nicht “mobilfreundlich” sind sehr schlecht gerankt.

Das ein gutes Ranking bei Google für organische Leads unabdinglich ist, brauchen wir wohl kaum extra erläutern oder?

Gerade weil so viele Besucher mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet online sind, ist die mobile Optimierung ein wichtiger Schritt um mehr Leads über Ihre Webseite zu generieren.

 

2. Telefonnummer präsentieren

Ganz oben auf Ihrer Seite sollten Sie gut sichtbar eine Telefonnummer platzieren. Denn es gibt einige Leute die lieber direkt anrufen, anstatt zunächst ein Formular auszufüllen

Der direkte persönliche Kontakt hat außerdem den Vorteil, dass Sie direkt am Telefon auf die Fragen des potenziellen Kunden eingehen können. Auch eventuell auftretende Einwände können so direkt entkräftet werden.

Noch ein kleiner Zusatztipp:Verlinken Sie Ihre Telefonnummer direkt. Wenn ein Nutzer dann über sein Smartphone auf Ihre Webseite zugreift, kann er mit nur einem Klick direkt anrufen.

 

3. Formulare einfach gestaltenMit einfachen Formularen neue Leads gewinnen

Wäre es nicht blöd, wenn jemand an Ihrem Produkt oder an Ihrer Dienstleistung interessiert ist, aber das Formular nicht verständlich für ihn ist? Oder schlimmer – er findet es nicht einmal…

Halten Sie Ihr Formular zur Leadgenerierung daher so einfach wie möglich und holen Sie nur die nötigsten Daten von Ihrem potenziellen Kunden ab.

Am besten heben Sie das Formular mit einem farbigen Hintergrund hervor, um die Aufmerksamkeit direkt dort hinzulenken.

 

4. SEO-Fundament schaffen

Leads über eine Webseite generieren zu können, braucht ein paar Komponenten, welche alle irgendwie ineinander greifen. Das haben Sie bestimmt schon gemerkt.

Vorhin hatten wir bereits kurz das Thema SEO angesprochen, welches bei keiner Webseite zu kurz kommen sollte. Um Ihre Webseite optimal in den Suchmaschinen zu platzieren, ist es wichtig die Texte mit einer ausreichenden Keyworddichte zu optimieren und jede Unterseite mit passendem Titel-Tag und einer knackigen Meta-Description zu versehen.

 

5. Content is King

Die Aussage „Content is King“ ist für viele bereits ein alter Hut. Trotzdem ist es eine sehr wichtige Aussage. Denn Google & Co. legen ebenfalls viel Wert auf Inhalt. Deshalb sollten Sie sich stets bewusst machen, dass Ihr Inhalt viel Mehrwert für die Besucher bieten sollte.

Nutzer suchen im Internet nach Problemlösungen. Bieten Sie ihnen die Lösung direkt auf einem Silbertablett an…

Fassen Sie sich dabei kurz. Denn im Internet haben die Besucher nur eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne.

Beschreiben Sie die Problemlösung trotzdem so ausführlich wie nötig. Denn wenn der Nutzer auf Ihrer Seite nicht alle Antworten findet, dann geht er zur Konkurrenz. Das kennen Sie vermutlich auch von sich selbst.

6. Viel Raum lassen

Webseiten die vor blinkenden Bildchen und Text nur so platzen, waren wenn überhaupt in den 90er-Jahren im Trend.

Heutzutage braucht der Besucher Platz zum Atmen. Weißraum ist daher ein Gestaltungselement im Webdesign, dass sehr wichtig ist.

So Setzen Sie Informationen besser in den Fokus und die Seite sieht um einiges professioneller aus. Aber auch beim Besucher kommt es nicht zu einer visuellen Reizüberflutung die meist eher abschreckend wirkt.

 

7. Individuelle Bilder

Einfache Stockfotos werden mittlerweile überall benutzt. Wäre es nicht viel ansprechender für die Besucher, wenn Sie professionelle Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeitern zusehen bekommen?

Exakt so ist es! Dies lässt Ihr Unternehmen gleich viel persönlicher wirken und verleitet den Besucher eher dazu sich in einem Formular einzutragen.

 

8. ein unwiderstehliches Angebot

Warum sollte der Besucher sich in Ihr Formular eintragen? Welches Angebot machen Sie demjenigen, der sich in das Formular einträgt?

Ein Rabattcode? Ein kostenloses E-Book? Ein Zugang zu einer eigentlich kostenpflichtigen Applikation?

Es gibt viele Mittel um Wege, um einen Reiz zu erschaffen, um Leads zu bekommen. Ein reines Formular ohne Gegenleistung gehört allerdings nicht dazu.

 

9. Anfragen verfolgen

Wenn Sie die Leadgenerierung wirklich professionell angehen wollen, dann sollten Sie Ihre Anfragen tracken. Denn die Analyse ist der erste Schritt zur optimierung Ihres Lead-Prozesses.

Es ist wirklich von wichtig, dass Sie Ihre Besucher genau analysieren. Denn auch wenn es am Anfang aufwendig erscheint, am Ende steht das Ziel mehr Leads zu generieren um so am Ende mehr Kunden zu erhalten.

 

Sie sind sich noch auf der Suche nach der richtigen Strategie um hochwertige Leads zu generieren?  Gerne beraten wir Sie!